Cryptocurrency Logo

24h Preisänderung

Marktkapitalisierung

Umlaufende Versorgung

1h 24h 7d 14d 30d 60d 200d 1y

Gesamtvolumen

Historisch gesehen, die höchste

Historisch gesehen am niedrigsten

Niedrigste 24h / Höchste 24h

Derzeit:

Low:

High:

Dominanz-Diagramm

Furcht- und Gier-Index

Derzeit:

Laden...

Wie viel kostet Bitcoin?

Die Bewertung von bitcoin ist sehr dynamisch. Es kann sich jederzeit ändern, an jedem Tag. Deshalb kann es eine interessante Erfahrung sein, bitcoin live zu beobachten - ganz anders als die gewohnte Stabilität und relative Vorhersagbarkeit, die man von den Börsen kennt. Seit seiner Gründung im Jahr 2009, bis zum heutigen Tag, bitcoin hat im Wert um Zehntausende von Prozent gestiegen - genau .

Obwohl bitcoin eine globale Kryptowährung ist, können seine Preise zwischen verschiedenen Kryptowährungsbörsen und verschiedenen Ländern leicht variieren. Um immer auf dem neuesten Stand der aktuellen Bewertungen zu bleiben, sollten Sie den Bitcoin-Live-Kurs beobachten.

BTC USD Preis in 24h Zeitraum

Bitcoin kostet heute , was bedeutet, dass sich der Preis in den letzten 24 Stunden um verändert hat.

BTC PLN Preis in 24h Zeitraum

Auf dem polnischen Markt wird bitcoin mit bewertet, was einer Preisänderung von in den letzten 24 Stunden entspricht.

Das Starren auf Bitcoin-Charts begann Sie zu langweilen? Steigen Sie in das Spiel ein und beginnen Sie Ihr Handelsabenteuer jetzt!

Was ist Bitcoin (BTC)?

Bitcoin ist eine dezentrale digitale Währung, deren Philosophie erstmals 2008 in einem Whitepaper von Satoshi Nakamoto umrissen wurde. Es gibt eine Menge Kontroversen im Zusammenhang mit dem Pseudonym selbst - Satoshi Nakamoto - es kann entweder eine Person oder eine Gruppe von Menschen sein. Das einzige, was wir über Satoshi wissen - er hat seine wahre Identität perfekt verborgen. Seit dem Start von bitcoin im Jahr 2009 wurden Personen, die sich unter diesem Pseudonym verstecken, nicht gefunden.

Bitcoin ist eine P2P (Peer-to-Peer)-Digitalwährung, was bedeutet, dass alle Transaktionen direkt zwischen gleichberechtigten und unabhängigen Nutzern des Bitcoin-Netzwerks (Blockchain), die sich auf der ganzen Welt befinden, abgewickelt werden. Die Tatsache der Dezentralisierung - die Verteilung der Verantwortung und der Befugnis, Transaktionen zu bestätigen, zwischen den Nutzern des Netzwerks - ist eine der größten Stärken von bitcoin. Auf diese Weise wurde verhindert, dass eine übergeordnete Instanz (z. B. eine Bank) eine Transaktion abbrechen kann.

Who was Satoshi Nakamoto?

Warum hat Satoshi Bitcoin erschaffen? Um seine Worte zu paraphrasieren:

Um Online-Transaktionen zu ermöglichen, die direkt zwischen Benutzern gesendet werden - unter Umgehung von Finanzinstituten.

Es gibt natürlich auch frühere Projekte für dezentrale digitale Währungen, die den Titel Kryptowährung verdienen würden. Einige dieser Projekte haben Satoshi stark inspiriert. Ein Beispiel für eine solche Währung ist HashCash. Dennoch wurde dem Bitcoin die Ehre zuteil, die erste Kryptowährung zu sein, die von Investoren auf der ganzen Welt akzeptiert wurde!

Wie funktioniert Bitcoin?

Lassen Sie sich nicht täuschen! Bitcoin sind nicht die glänzenden Münzen von Bildern auf Börsen. Im Gegensatz zu Gold ist seine Form nicht physisch - Sie können Bitcoin nicht in eine echte Tasche stecken (es sei denn, sie befinden sich in einer kalten Brieftasche). Die Natur von Bitcoin ist eine digitale Welt, voll von Daten in Blöcken (Blockchain) und Rechenleistung (Hash), die von Benutzerknoten (Node) bereitgestellt wird. Das ist es, was Bitcoin ist, eine Sammlung von Protokollen und Prozessen.

Bevor Sie verstehen können, wie Bitcoin funktioniert, muss ich zuerst die Frage beantworten:

Was ist Blockchain?

Blockchain ist nichts anderes als eine Kette von Blöcken. Jeder Block ist chronologisch in der Kette angeordnet und enthält eine bestimmte Menge an Informationen über Transaktionen. Die Größe der Daten in einem Block beträgt 1 MB, was etwa 1600 Transaktionen entspricht. Blockchain kann mit einem riesigen digitalen Buchhaltungssystem verglichen werden, das besagt - Person A schickte X Bitcoin an Person B, die sie an eine andere Partei Y schickte. Alle Benutzerinformationen sind natürlich anonym, was nicht bedeutet, dass man die Bewegungen der Wallets im Netzwerk nicht verfolgen kann.

Wenn ein Block voll ist, wird ein weiterer Block erstellt - so entsteht die Blockchain. Das Mining, also das Erstellen eines neuen Blocks, dauert 10 Minuten. Interessanterweise ist die gesamte Blockchain öffentlich zugänglich - Sie können jederzeit sehen, welche Transaktionen im Netzwerk stattfinden, und sogar überprüfen, von welchen Wallets sie stammen.

Alles ist öffentlich, doch bitcoin ist berühmt für seine Anonymität - wo ist der Haken? Wallet-Adressen werden nicht bestimmten Benutzern zugeordnet - auchder Standort Ihrer Bitcoin-Wallet kann nicht nachvollzogen werden.

Und was schützt Bitcoin, die Blockchain, ihre Nutzer und Inhaber? Bitcoin ist effektiv durch den SHA-256 Mischalgorithmus geschützt, der Teil der SHA-2 Algorithmenfamilie ist. Diese Algorithmenfamilie gilt als eine der sichersten der Welt - derzeit gibt es keine Technologie, die diesen Algorithmus brechenkann.

Wer hat Bitcoin erschaffen?

Wie ich es geschafft habe, in dem Artikel zu erwähnen - alles, was wir über den Schöpfer von Bitcoin wissen, ist, dass er eine Person oder eine Gruppe von Personen gewesen sein könnte und das Pseudonym Satoshi Nakamoto angenommen hat. Am 31. Oktober 2008 veröffentlichte Satoshi ein Bitcoin-Whitepaper, in dem er die Philosophie der Kryptowährung beschrieb und wie sie funktioniert. Ein paar Monate später, am 3. Januar 2009, startete Nakamoto den ersten Block im Bitcoin-Netzwerk, den wir als Genesis-Block kennen. Diesen Moment - 03.01.2009 können wir als den Beginn der Kryptowährungswelt betrachten.

Wenn man über die Schöpfer von bitcoin spricht, muss man auch die große Gemeinschaft erwähnen, die bitcoin im Laufe der Jahre verbessert hat. Der Schöpfer von bitcoin und die Person, die zur Existenz von bitcoin und seiner Idee des dezentralen Finanzwesens beiträgt, ist auch jeder bitcoin-Besitzer, dank dem das Projekt einen immer höheren Wert erreicht und neue kosmische Preisschwellen überschreitet....

Wovon hängt der Bitcoin-Preis ab?

Kryptowährungskurse sind berüchtigt dafür, extrem beschäftigt zu sein. Ein paar Kauf- und Verkaufsaktionen reichen aus, um andere Inhaber von Kryptowährungen in Panik oder Übereifer zu versetzen, aber woher kommt das? Was bestimmt den Preis von Bitcoin?

Demand and supply

Der Wert von Bitcoin und anderen Kryptowährungen wird durch grundlegende Marktmechanismen bestimmt - die Gesetze von Angebot und Nachfrage. Das bedeutet, dass wir zwei Gruppen von Menschen haben - die eine will Bitcoin verkaufen, die andere will sie kaufen. Die Gruppen haben nicht die gleichen Preise - jeder Verkäufer legt seinen eigenen Preis fest, den er für Bitcoin zahlen möchte, und das Gleiche gilt für die anderen. In der nebenstehenden Abbildung sehen wir ein Diagramm, das die Nachfragekurve, die Angebotskurve und den Punkt, an dem sich die Kurven schneiden, zeigt - dies ist der Preis von Bitcoin, wie er an Kryptowährungsbörsen gehandelt wird.

Allerdings sind die Bitcoin-Kurse immer noch eng an zwei Faktoren gebunden - die Anzahl der im Umlauf befindlichen Bitcoin-Token und die Kosten für das Mining, die sich aus weiteren Faktoren zusammensetzen - den Kosten für Strom und die für das Mining benötigte Spezialelektronik.

Factors affecting bitcoin exchange rate

Wir beschäftigen uns auch mit Faktoren, die Käufer und Verkäufer beeinflussen, wir können angeben:

  • Manipulationen - sowohl Erhöhungen als auch Verminderungen sind als Folge davon möglich. Die Wirkung der Manipulation ist streng abhängig vom Ziel des Subjekts. Der erste sehr medienwirksame Fall einer solchen Aktion in der Kryptowährungswelt fand 2017 statt, alsJohn McAfee den Wechselkurs verschiedener Altcoins manipulierte. Indem er seine Autorität nutzte, säte er sowohl Panik als auch Wellen der Begeisterung durch einfache Tweets, die letztendlich riesige Verluste auf dem alternativen Kryptowährungsmarkt verursachten. Trotz des wachsenden Bewusstseins der Investoren ist die Manipulation der Behörden immer noch ein bedrohlicher Faktor , der die Preise von Kryptowährungen zum Absturz bringt.
  • Politik und staatliche Institutionen - Kryptowährungen sollen dezentralisiert und anonym sein - frei von Regulierung. Genau aus diesem Grund hat das Thema Regulierung einen großen Einfluss auf den Bitcoin-Kurs. In diesem Fall sind die Hauptrisiken, die von der Community wahrgenommen werden, Regulierungen bezüglich Anonymität, Mining oder Besteuerung von Kryptowährungen. Dieser Faktor ist jedoch nicht eindeutig negativ - positive Informationen, wie z. B. über die Akzeptanz von Bitcoin oder die Implementierung von technologischen Lösungen für Kryptowährungen für die Bedürfnisse von Regierungen, verursachen einen intensiven Enthusiasmus, der sofort auf dem Kryptowährungsmarkt sichtbar ist - der Preis und das Handelsvolumen von Fonds an den Börsen steigt.
  • Die Menge der gehandelten Währung - die meisten Kryptowährungen haben, im Gegensatz zu Fiat-Währungen, ein streng definiertes Angebot. Das ist in diesem Fall nicht anders, der Bitcoin-Kurs steht in engem Zusammenhang mit seiner Menge, über die Sie weiter unten lesen werden.
Pump and dump bitcoin market manipulations

Wie hoch ist das Angebot an Bitcoin?

Das Angebot an Bitcoin ist streng limitiert. Es können maximal 21.000.000 Stück dieser Kryptowährung ausgegraben werden. Was nicht bedeutet, dass diese Menge an Bitcoin jemals auf dem Markt gehandelt werden wird.

Woher kommt das?

Bitcoin ist mit einem sehr starken kryptographischen Algorithmus gesichert - SHA-256, was bedeutet, dass eine 'verschlossene' Geldbörse nur mit einem privaten Schlüssel geöffnet werden kann. Theoretisch ist es möglich, den privaten Schlüssel anhand der Adresse der Brieftasche und ihres öffentlichen Schlüssels zu erhalten. In der Praxis wird die Rechenleistung, die benötigt wird, um private Schlüssel durch Reverse-Engineering zu erhalten, auf Jahrzehnte hinaus unmöglich sein, obwohl es sehr wahrscheinlich ist, dass SHA-256 niemals geknackt werden wird.

Was hat Reverse Engineering und das Brechen von Wallets mit dem Bitcoin-Angebot zu tun?

Es wird geschätzt, dass bis zu 3.700.000 Bitcoins unwiederbringlich verloren sind. Um einen Bitcoin zu verlieren, müssen Sie lediglich Ihren privaten Schlüssel verlieren - in diesem Fall können Sie nicht einfach auf 'Passwort erinnern' drücken. Deshalb berichten die Medien immer dann, wenn der Bitcoin-Kurs in die Höhe schießt, von Anlegern, die nach langer Zeit des Vergessens des digitalen Assets weder die Wallet-Disk noch den privaten Schlüssel finden können.

Woher kommen Bitcoins - Was bedeutet es, Bitcoin zu schürfen?

Im Prozess des Minings von Bitcoin (BTC) sind die wichtigsten Parteien die Miner, die mit Prüfern verglichen werden können , die Transaktionen genehmigen. Wie Sie bereits wissen, ist das Bitcoin-Netzwerk dezentralisiert - das heißt, es gibt keine einzelne Instanz, die die Macht hat, Transaktionen zu genehmigen oder abzulehnen. Damit eine Transaktion in Bitcoin abgeschlossen werden kann, muss sie von einer bestimmten Anzahl unabhängiger Knoten (Miner) genehmigt werden. Das Vorhandensein von Minern ist notwendig, da es keine zentrale Kontrollinstanz gibt, die Doppelausgaben verhindert.

Bitcoin mining

Der Miner erhält für die geleistete Arbeit (Bestätigungen) eine Provision (Gebühr), aber diese Provision sind keine neuen Bitcoin - es ist eine Gebühr, die dem Überweiser entsteht.

Woher kommen die Bitcoins?

Um den Preis - einen neuen Bitcoin - zu erhalten, müssen zwei Bedingungen erfüllt sein:

  • Ein Miner muss Transaktionen von etwa 1MB verifizieren;
  • Sie müssen der erste Bergmann sein, der die richtige Antwort oder die der Rechenaufgabe am nächsten kommende Antwort gibt.

Miner werden doppelt belohnt - sie erhalten Provisionen und haben die Chance, für das Schürfen eines neuen Blocks eine Belohnung zu erhalten. Paradoxerweise ist die Belohnung für das Mining einer der stärkeren internen Faktoren , die den Bitcoin-Kurs bestimmen.

Und wie hoch ist der Preis?

BTC-Mining-Belohnungen werden etwa alle 4 Jahre um die Hälfte gekürzt. Als bitcoin startete, betrug die Belohnung für das Graben eines neuen Blocks 50 BTC. Im Jahr 2012 wurde die Belohnung automatisch auf 25 BTC halbiert, im Jahr 2016 wurde die Belohnung erneut auf 12,5 BTC reduziert, und im Jahr 2020 sank der Belohnungsbetrag auf 6,25 BTC.

Bitcoin Halving

Haben Sie irgendwelche Assoziationen mit diesen Daten? Ich denke, Sie können einige Korrelationen sehen....

Was ist Halving und wie wirkt es sich auf den Bitcoin-Preis aus?

Die erwähnte Halbierung des Preises hat ihren eigenen Namen - Halbierung. Es kann als zyklisches Ereignis bezeichnet werden, es wird angenommen, dass es alle 4 Jahre auftritt. Wenn Sie verfolgen wollen, wann die nächste Halbierung stattfindet, sollten Sie sich diese Seite ansehen.

Die oben genannten Halbierungsdaten (2012 / 2016 / 2020) sind einzigartig signifikant, jede Preisaufteilung führte zu einem signifikanten Anstieg des Bitcoin-Preises in der nahen Zukunft. Die Bullenmärkte von 2013, 2017 und 2020 - alle eng mit der Halbierung verbunden. Der nächste Fang wird voraussichtlich im ersten Quartal 2024 erfolgen.

halving explained

Warum ist Bitcoin so teuer?

Betrachtet man den Bitcoin-Kurs von Anfang an, so sieht man gigantische Steigerungen. In einem Zeitraum von 11 Jahren (2010-2021) hat der Bitcoin seinen Wert 47 296 000 Mal vervielfacht! Wir möchten Sie daran erinnern, dass bitcoin derzeit bei ca. 30.000 - 40.000 USD gehandelt wird , während sein Preis vor 11 Jahren bei 0,0008 USD begann.

Viele Faktoren tragen zum hohen Preis von Bitcoin bei. Zunächst einmal ist es die älteste und populärste Kryptowährung, der Vorläufer der heute bekannten Technologien, die auf dem digitalen Währungsmarkt verfügbar sind. Andererseits ist der Preis von Bitcoin auch auf seine deflationäre Natur zurückzuführen - sein Angebot ist auf 21.000.000 Token festgelegt, aber wie Sie bereits wissen, wird eine solche Menge niemals durch verlorene Einheiten dieser Währung gehandelt werden.

Bitcoin ist auch in der aktuellen Realität eine sehr etablierte Kryptowährung. Im Jahr 2020 wurde es von PayPal übernommen, im ersten Quartal 2021 interessieren sich Tech-Giganten wie Tesla und MicroStrategy dafür. Bitcoin hat auch das Vertrauen der Investoren gewonnen, indem er seinen aktuellen Nutzwert zu Gold geschaffen hat - d.h. er ist ein Wertaufbewahrungsmittel geworden, oder besser gesagt, er hat begonnen, als ein solches wahrgenommen zu werden, weil er seine technischen Eigenschaften nicht verändert hat.

Bitcoin ATH

Der hohe Preis von bitcoin (btc) wird auch durch das große Interesse von Investoren diktiert, die zunehmend bereit sind, Kryptowährungen als wertvollen Vermögenswert in ihrem Investmentportfolio zu sehen. Steigende Nachfrage trifft auf sinkendes Angebot, wodurch sich der Schnittpunkt der Kurven verschiebt, was sich in einem Anstieg des Bitcoin-Preises niederschlägt.

Co zu Jest Lightning Network?

Das Lightning-Netzwerk ist ein in die Blockchain eingebettetes Netzwerk, es ist eine Off-Chain-Lösung, auch bekannt als 'zweite Schicht'. Die Hauptfunktion des Lightning Network ist es, Transaktionen zu ermöglichen, ohne jede Transaktion auf der Blockchain aufzeichnen zu müssen. Das LN hat seine eigenen Knoten, was bedeutet, dass es völlig unabhängig vom Bitcoin-Netzwerk ist, obwohl es mit dessen Hauptkette kommuniziert.

Im Gegensatz zur Blockchain ist das Lightning Network mit der Anzahl der Transaktionen skalierbar. Im Gegensatz zu traditionellen Kryptowährungstransfers wie Bitcoin werden die Transaktionskosten nicht steigen, wenn das Netzwerk überlastet wird. Dadurch wird das Problem der sehr hohen Transaktionsgebühren im Bitcoin-Netzwerk umgangen, wo die Gebühren auf dem Höhepunkt des Anlegerinteresses bis zu 50 Dollar betragen können.

Der Vorteil von Lightning Network, ist auch ein höheres Maß an Anonymität als traditionelle Bitcoin Überweisungen. Während ein außenstehender Beobachter nur die offenen Kanäle zwischen den Parteien sehen kann, kann er nicht mehr genau erkennen, welche Transaktionen innerhalb der LN-Kanäle stattfinden.

Warum Bitcoin

Das Speichern von Kryptowährungen kann problematisch sein, weshalb jeder Bitcoin-Händler die grundlegende Aufschlüsselung von Kryptowährungs-Wallets kennen sollte. Was ist die Schwierigkeit bei der Lagerung von Bitcoin? Im Gegensatz zu Fiat-Währungen können Sie Bitcoin nicht einfach in Ihre Socke stecken - die Speicherung erfordert spezielle Software oder besondere Hardware. Kryptowährungs-Geldbörsen werden in zwei Grundtypen unterteilt:

Bitcoin Wallet

Kalte Brieftasche

Cold Wallets sind die sicherste Form der Aufbewahrung von Kryptowährungen. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie Bitcoin offline 'lagern'. Sie sind nicht die bequemste Form des Haltens für Investoren, da der Transfer von Geldern von dieser Art von Wallet zu einer Börse lange dauern kann, so dass es notwendig ist, im Voraus zu planen, wenn man den 'Verkauf'-Knopf drückt. Heute sind Cold Wallets hochspezialisierte Geräte von der Größe eines Flash-Laufwerks. Beispiele für diese Art von Geldbörsen sind Trezor und Ledger.

Heiße Brieftasche

Hot Wallets zeichnen sich dadurch aus, dass sie ständig mit dem Internet verbunden sind. Sie können entweder Geldbörsen in Form eines Computerprogramms, eines Mobiltelefons oder eines Browser-Add-ons sein. Investoren, die häufig mit ihren Geldern handeln, verwenden sehr oft Kryptowährungsbörsen, um Gelder zu speichern, so dass sie in der Lage sind, sofort auf Veränderungen auf dem Markt zu reagieren. Der Nachteil von Hot Wallets ist die minimal geringere Sicherheit und Anfälligkeit für externe Faktoren.

Müssen Sie den ganzen Bitcoin kaufen?

Sie müssen keinen ganzen Bitcoin kaufen - Sie müssen am Anfang Ihres Kryptowährungs-Investitionsabenteuers keine 30.000 Dollar ausgeben. Bitcoin ist auf 8 Dezimalstellen oder 0,00000001 teilbar. Diese kleinste Einheit wird Satoshi genannt und entspricht einem polnischen Penny. Mit einer solch hohen Teilbarkeit hat der Bitcoin ein großes Potenzial für den Einsatz in Micropayments, selbst bei einem astronomischen Anstieg des Wertes der Kryptowährung.

Satoshi

Ist das Investieren in Bitcoin sicher?

Die Investition in Bitcoin ist nicht riskanter als die Investition in jede andere Art von Anlage. Wenn Sie Ihr Geld investieren, sollten Sie jedoch bedenken, dass Bitcoin eines der am meisten gehandelten Assets in der Finanzwelt ist. Um das Risiko, Geld zu verlieren, zu umgehen, investieren Sie nur das Geld, das Sie verlieren können.

Bevor Sie sich für eine Investition entscheiden, sammeln Sie so viele Antworten wie möglich auf spezifische Fragen, die das Thema der Investition in Bitcoin berühren, und kaufen Sie es dann!

Bitcoin oder Gold - Das Wertelager

Betrachtet man den Bitcoin aus einer breiten Perspektive, so steigt sein Wert weiter an. Trotz Übergangszeiten, in denen Kryptowährungswechselkurs größere Korrekturen durchläuft, hat diese Währung eine beispiellose Fähigkeit, ihren Wert wieder aufzubauen und in kurzer Zeit zu durchbrechen.

Bitcoin Gold

Im Gegensatz zu Gold ist Bitcoin einfacher zu lagern - es hat auch eine viel höhere Chance, im Wert zu steigen und am wichtigsten - die Versorgung von Bitcoin ist streng begrenzt, was nicht für Gold gesagt werden kann.

Beginnen Sie Ihre Trading-Reise gleich hier!

...oder einfach weiter Preise berechnen calculating

Handel

Inhaltsverzeichnis

Bewerten Sie den Artikel

Bitcoin kurs

Durchschnittliche Nutzerbewertungen
basierend auf Stimmen
Ihre Bewertung: